23 : 28

20 : 40

37 : 14

Prolog

Der Anfang

American Football ist in Crailsheim schon seit vielen Jahren ein Thema, zumindest für einige wenige. Die 4 Crailsheimer Kiri Delogu, Tom Nittel, Heiko Hagedorn und Nicos Däberitz nahmen 1990 das Training in der Jugend der Rothenburg Knights auf und zogen einige andere Spieler aus Hohenlohe nach. Als 1992 der Zusammenschluss Ansbach Grizzlies / Rothenburg Knights die Bayrische Jugend-Meisterschaft gewann und bis auf Platz 3 der Deutschen Meisterschaft kletterten, befanden sich 11 Spieler aus Crailsheim im Kader der Spielgemeinschaft. In den Jahren 92-94 wurden auch mehrfach Crailsheimer Spieler in den Süddeutschen, bzw. Bayrischen Jugendauswahlkader berufen.

Im Anschluss an ihre Zeit in der Jugend zerstreuten sich die Crailsheimer Spieler in verschiedene Vereine. Manche spielten in den 1. Mannschaften der Rothenburg Knights, Schwäbisch Hall Unicorns oder Ansbach Grizzlies zum Teil in der 1. und 2. Bundesliga, andere hingen aus Zeitgründen Pads und Helm an den Nagel.

 

Die Idee:

Nach einigen Jahren bei den Ansbach Grizzlies fasste Tom Nittel Anfang 2004 den konkreten Plan, eine Mannschaft in Crailsheim zu gründen, welchen er seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Martin Rückert unterbreitete. Beide begannen damit ein realisierbares Konzept aufzustellen und zusammen mit Toms Schwester Kerstin, die die beiden Footballer ab Frühjahr 2004 beim Projekt "Titans" tatkräftig unterstützte, die Planungen voranzutreiben. Zu Beginn gab kaum jemand der Aktion eine Chance und die Suche nach Mitstreitern blieb lange erfolglos. Anfang 2005 hatte das Ganze dann aber schon solche Dimensionen angenommen, dass manche der bisherigen Skeptiker die 3 langsam ernst nahmen. Auf der Suche nach einem geeigneten Abteilungsleiter wurde man wieder in der Familie Nittel fündig. Vater Uwe, stellvertretender Vorsitzender des Crailsheimer Stadtverbandes für Sport, wurde nach anfänglichem Zweifel überzeugt seine Erfahrungen im Funktionärsbereich zukünftig im Bereich Football einzusetzen. Des Weiteren wurde mit dem TSV Roßfeld ein innovativer Verein gefunden, der bereit war, die Titans als Abteilung aufzunehmen.

 

Die Firma Mathies Design und die Gaststätte Chelsea waren die ersten beiden Sponsoren, Axel Huss Immobilien Crailsheim und Frankenbräu Riedbach wurden kurz darauf als Hauptsponsoren gewonnen. Diverse andere Firmen erklärten sich bis Ende 2005 ebenfalls bereit die TITANS für die kommenden Jahre zu unterstützen.

Tabellen

Bezirksliga Baden-Württemberg

1 Heidelberg Hunters 14 0
2 Offenburg Miners 10 2
3 Kuchen Mammuts 6 8
4 Reutlingen Eagles 6 10
5 Crailsheim Titans 0 16

2. Damenbundesliga

1 Braunschweig FFC 10 2
2 Hannover Grizzlies 8 4
3 Hamburg Blue Devilyns 6 6
4 Spandau Bulldogs 0 12
1 Crailsheim Hurricanes 12 0
2 Stuttgart Scorpions Sisters 7 5
3 Saarland Hurricanes 5 7
4 Tübingen Red Knights 0 12
1 Cologne Falconets 12 0
2 Cologne Ronin 8 4
3 Aachen Vampires 4 8
4 Mönchengladbach Wolfpack 0 12
1 Wuppertal Greyhounds 10 2
2 Bochum Miners 8 4
3 Bielefeld Bulldogs 6 6
4 Solingen Paladins 0 12